Nadine Müller-Eckel: "Die DNA und Herangehensweise von Anomaly sind einzigartig. Dabei zu sein, wenn diese immer wieder im Sinne des kulturellen Zeitgeists angewendet werden, finde ich großartig. Und bei Anomaly gibt es kein Vertun: Kreativität mit allem, was heute dazugehört, ist zentrales Mittel zum Kundenerfolg."

CEO Simon Owen freut sich auf die beiden neuen Kolleginnen. Owen: "Der Werdegang, das Talent und die Persönlichkeit von Azsa und Nadine ergänzen diese Arbeitsweise hervorragend. Beide sind wirklich Weltklasse. Sie denken innovativ, sind kreativ sehr breit aufgestellt und engagieren sich in Bereichen, die auf einer Linie mit den Werten von Anomaly liegen."