Max-Lucca Niewöhner kommt von VML Y&R als Senior Account Manager. Vorherige Stationen sind Jung von Matt/Alster und Jung von Matt/SAGA sowie Grabarz & Partner. Romy Lehmann und Susanne Scharrenbroich verstärken in Kürze das Social Media-Team und kommen beide von Territory Webguerillas.

Etats von Ritter, Guhl, Betway

Die Kreativagentur David+Martin gibt es seit 2015. Die beiden Schulfreunde David Stephan und Martin Eggert haben sie damals in München gegründet. W&V hat sie 2020 als "Agentur des Jahres" ausgezeichnet. Seitdem wachsen sie; derzeit beschäftigt sie 50 Leute. Um die Gründer zu entlasten, hatten Stephan und Eggert dieses Jahr mit Daniel Schäfer und Szymon Rose zwei neue Kreativgeschäftsführer von Wieden+Kennedy, Amsterdam, geholt und die Beratung in der Spitze mit dem Geschäftsleiter Beratung Mark Hassan von BBDO, Berlin, verstärkt. Außerdem kam als Director People & Culture Katrin Strathus von Heye DDB, München. Zu den Kunden der Agentur zählten bislang unter anderen Netflix, Süddeutsche Zeitung und Bündnis 90/Die Grünen. In den vergangenen zwölf Monaten kamen neu Ritter Sport, Motorola, Betway, Mey & Edlich und Guhl dazu. Kunde Müller Milch pitcht derzeit.

Viele neue Impulse, neue Kulturen und neue Sprachen machten die Agentur noch bunter und diverser, sagt Martin Eggert. So vereine David+Martin unter den bald 50 Mitarbeiter:innen aktuell 19 verschiedene Ethnien. Und genau so solle es auch sein, denn "Homogenität ist Gift für ein fruchtbares, kreatives Umfeld. Wir wünschen uns, dass die Agentur nur so von unterschiedlichen Einflüssen, Gedanken und Meinungen strotzt. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir so eine bunte Truppe von Talenten für uns gewinnen konnten", sagt Szymon Rose, Kreativgeschäftsführer bei David+Martin.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.