Content for Brands lautet das Motto 

Der Claim der neuen Agentur lautet "Content for Brands", was verdeutlichen soll, dass sich TOM als keine weitere Content-Marketing-Agentur versteht. Mit dem Marketing-Content-Ansatz will sich die Agentur auf Markenführung und Markenpflege konzentrieren. Klassisches Content Marketing reicht dafür nicht aus, sind die drei Partner überzeugt: Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung und der Monopolisierung der Customer Journey sei die Rückbesinnung auf die klassischen Tugenden der Markenpflege notwendig, um Marketing-Content wieder erfolgreich zu machen, heißt es in einem Statement. 

So schreibt sich TOM nichts Geringeres auf die Fahne, als ein neues Verständnis von Narration zu etablieren. Gemeint ist damit die Entwicklung eines Plots und einer Dramaturgie bei der Marken-Inszenierung. Solch eine Kommunikation soll nicht nur faktenbasiert sein, sondern vor allem auf Haltung, Werte und Emotionen setzten. 



Autor: Maximilian Flaig

studierte Amerikanistik in München, volontierte bei W&V und schrieb währenddessen auch für die Süddeutsche Zeitung. Der gebürtige Kölner betreut die Themenbereiche Marketing Tech, digitale Geschäftsmodelle und SEO/SEA.