Der Award soll weibliche Kreativität, Frauen in der Kreation sichtbarer machen und ihnen den Stellenwert geben, den sie verdienen in einer männlich geprägten Branche. Viele der ausgezeichneten Kampagnen richten sich speziell an Frauen und soziale Gruppen, die zu gesellschaftlichen Minderheiten zählen wie die LGBTI-Community. Sie geben aber auch Auskunft darüber, wie Frauen Kreativität bewerten.

Den Award haben Anfang des Jahres die früheren Epica-Manager Lucia Ongay und Joe Brooks ins Leben gerufen. Er ist benannt nach Frances Gerety, der Texterin, die 1948 die berühmte Zeile "Ein Diamant ist für die Ewigkeit" für den Diamantenhersteller De Beers geschrieben hatte.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.