Ob Electronic Arts seine Spieleserie auch in Zukunft weiterhin "FIFA" nennen darf, ist indes unklar: Denn der Weltfußballverband verlangt für die Namensrechte inzwischen offenbar eine Lizenzgebühr von 250 Millionen Dollar pro Jahr.



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.