Während die Übernahme nur den deutschen und nicht den internationalen Teil von VMLY&R betrifft, soll die Zusammenarbeit zwischen Scholz&Friends und VMLY&R Commerce Global weiter vertieft werden. Das schließt die Entwicklung gemeinsamer Kunden ebenso ein wie internationale New Business Initiativen oder strategische Tools und Methoden. Der bisherige Interim-CEO von VMLY&R Commerce Germany, Claus Adams, scheidet wie geplant am Ende des Jahres aus und bekleidet eine neue Rolle innerhalb der Scholz&Friends-Mutter WPP.