Alicia Keys steht für Mercedes-Benz neue Limousine

Neben TV-Spots und Printanzeigen sind Social-Media-Beiträge und Online-Kampagnen geplant. Zudem sollen weitere prominente Botschafter im Rahmen der Kampagne über ihr soziales Engagement sprechen.

"Die Kampagne "Cares for what matters" bringt auf den Punkt, was im Leben am wichtigsten ist. Und das sind die Menschen um uns herum, die immer sicher sein sollten und für die wir mehr Zeit haben möchten. In der neuen S-Klasse bieten wir unseren Kunden dafür den perfekten Raum, der zeitgemäß luxuriös, geschützt und mit allen Sinnen erlebbar Freiräume schafft, um sich um das Wesentliche im Leben kümmern zu können", sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Vertrieb. "Unsere neue Luxuslimousine zeichnet sich durch fortschrittlichste Sicherheits- und Komfortsysteme sowie Services aus, die alle darauf ausgerichtet sind, das Leben unserer Kunden so einfach und sorgenfrei wie möglich zu gestalten."

Ein Purpose abseits der Automobilbranche

Soziales Engagement gegen Diskriminierung und Rassismus, gegen Fremdenfeindlichkeit und Minderheiten, rückt mit der Kampagne in den Mittelpunkt der Kommunikation bei Mercedes-Benz. Damit verknüpft das Unternehmen nicht nur Aspekte wie Sicherheit und Fahrvergnügen mit seinen Modellen, sondern positioniert sich sozial und politisch. Durch die Inszenierung des Purpose mithilfe der neuen S-Klasse bekommt das Thema größeres Gewicht. Prominente Namen helfen dabei zusätzlich. 



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.