Für Bahlsen nahm Lars Bardenhagen am Gipfel teil: "In einem offenen und guten Umfeld wurde deutlich, dass es neben unterschiedlichen Fokus-Themen (z.B. Bio, vegane Produkte, Zuckerreduktion, Packstoffvermeidung etc.) der beteiligten Firmen ein gegenseitiges, gemeinsames Verständnis über eine Veränderung der Lebensmittelindustrie gibt", fasst Bardenhagen die Gespräche zusammen. Darauf aufbauend sei es "richtig und notwendig, weitere Treffen zu vereinbaren".

"Im Austausch wurde deutlich, dass die anwesenden Unternehmen sehr unterschiedliche Stärken und Herausforderungen mitbringen", meinte Julia Gause von Fairafric. "Entsprechend anregend waren die Diskussionen. Der gemeinsame Wille, die Industrie nachhaltig zu verändern, war deutlich spürbar."


Mehr über The Nu Company und die nachhaltige Mission der Gründer erzählt Co-Founder Christian Fenner am 28. Oktober auf dem W&V Green Marketing Day. Melden Sie sich hier an.



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.