Unseren Liveblog erweitern wir regelmäßig um die spannendsten Interviews vor Ort:

Nico Rosberg zieht Fazit zum Greentech Festival: "Man spürt diese magische Euphorie."

Audi will ernsthaft zum Klimaschutz beitragen. Das beweist die Absage an den Verbrennungsmotor bis 2026. Was das für die Kommunikation bedeutet, erklärt Markenchef Henrik Wenders.

"Über Entertainment-Formate können Nachhaltigkeit-Themen noch attraktiver kommuniziert werden“, sagt Benedikt Weiss, Director Innovation der Creative Artists Agency.

Delisch: Das erste Bio-Lieferrestaurant in Europa

"Nachhaltigen Marken fehlt oft die Sichtbarkeit", sagen Kathrin Schiebler und Thomas Bober, von Green Window Agency. Wie man das ändern kann:

„Wir folgen keinen Trends, sondern unserer Vision“, sagt Nicoline Wöhrle, Leiterin Kommunikationen Dr. Hauschka. 

Agrilution bietet Vertical Farming für die Küche zu Hause an.

„Bis 2024 wollen wir Produkte ausschließlich aus recycelten Polyester anbieten können", sagt Wendelin Hübner, Key City Director Berlin bei Adidas.

Dorian Bresgen, Brand Activation Manager von Bionade: „Nachhaltigkeit ist der größte Bestandteil unserer DNA.“

Michael Pomrehn, Innovation Manager bei Shell: „Energiewende ist ein Teamsport.“

Mit diesen Schritten wurde Bosch bis 2020 klimaneutral. Donya Amer und Lisa Unkelhäußer von Bosch Climate Solutions berichten von ihrem Weg.

We move for Climate: Warum der Viessmann für gelaufene Kilometer Bäume pflanzt, erzählt Georg van der Vorst, Head of Sport Sponsoring.

Wie Unternehmen die Greenwashing-Falle vermeiden. Tipps von Sybille Kneer, Director Sustainability bei der Agentur Act Green.

Annette Feyh, Head of Brand Experience bei Hyundai: „Marketingtechnisch können wir unsere Wasserstofffahrzeuge sehr gut nutzen.“

Claudia Memminger, Marketing Director bei Nespresso: „Wir müssen die Kunden noch mehr zum Recycling motivieren. Die Awareness ist noch nicht überall da.“

"Die Kunden werden immer fordernder, wenn es um Nachhaltigkeit geht", beobachtet Björn Loose, Head of Marketing bei MAN.

Privatbank Julius Bär: Vier Gründe, warum Menschen in nachhaltige Anlageprodukte investieren.

Audi erklärt dem Verbrennungsmotor ab 2026 eine Absage. Was das für die Kommunikation bedeutet, erklärt Markenchef Henrik Wenders.

Anne Polsak, Head of Corporate Comms von Mattel: "Barbie spricht mit den Kindern über Umweltschutz.“

Jürgen Kornmann, CMO der Deutschen Bahn: „Wir haben mit der Lufthansa ein konkretes Abkommen geschlossen.“

Die Ladesäule, die Werbung macht, stammt von Maschinenfabrik Reinhausen.

Berliner Kult-Brauerei BRLO: „Wir integrieren altes Brot in den Brauprozess.“

L'Oréals Global Vice President: "Kleine Nachhaltigkeits-Brands inspirieren uns – und wir sie hoffentlich auch."

Jan Bredack, CEO von Veganz: "Wir machen unser Angebot für Nicht-Pflanzenfresser."

Alexander Gerfer, CTO von Würth Elektronik: "Wir wollen technischer Enabler für Greentech-Lösungen sein."



Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Chefredakteurin. Sie lässt sich von spannenden Marken- und Transformationsgeschichten begeistern und hat ein Faible für Digitalmarketing und Social Media. Neben der Contentstrategie treibt sie das Eventbusiness von W&V voran und steht selbst gern auf der Bühne. Sie liebt Reisen, Food und Fitness – und seit Corona auch wieder ihre alte Honda 500.