Der Abschiedsplaner ist von der Grundfunktionalität her ähnlich individuell aufgebaut, wie man das zum Beispiel aus der Automobilbranche kennt. Nach der Konfiguration des Wunschabschieds in fünf Schritten, gelangen Anwender zur Zusammenfassung und der Möglichkeit, die Planung als Dokument kostenfrei für die Vorsorgeunterlagen zu erhalten. Lediglich Name und E-Mail-Adresse werden dazu abgefragt. Die Kund:innen erhalten eine finale Übersicht des Abschiedsplans als PDF zum Download und die Möglichkeit, ein unverbindliches Angebot für eine Sterbegeldversicherung zu beantragen. 

Netzeffekt verantwortet bei diesem Projekt nach eigenen Angaben die Konzeptionierung, das Design und Layout, die Programmierung des Front- und Backends sowie die Umsetzung und Einbindung auf der Website. 



Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.