Bereits 2018 sorgten die Brüder mit einem vierminütigen Musical für Lume für Furore, das den Umsatz verzehnfachte. Den aktuellen Clip haben nach dem Launch bereits über eine Million Zuschauer gesehen. Seitdem wurde um Lume herum "eine Bibliothek von Inhalten" aufgebaut. Der Markenaufbau funktioniert offenbar. Die Brand, die über eigene digitale Kanäle und Amazon verkauft, will im Jahr 2020 einen Umsatz von 50 Millionen Dollar erzielen. Für 2021 soll das Produktsortiment um Linien für Männer und Teenager erweitert werden. Das Umsatzziel liegt dann bei rund 100 Millionen US-Dollar.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.