Für die melancholisch-humorvolle Inszenierung des Videos verantwortlich ist Jung von Matt Saga. Laut Kreativgeschäftsführerin Dörte Spengler-Ahrens wurde dabei bewusst ein neuer Weg gewählt, kommunikativ mit der Pandemie umzugehen. "Dabei setzen wir weniger auf traurige Bilder und Voice Over, sondern machen mit der richtigen Prise Humor Hoffnung auf eine Zeit, in der Berlin wieder genauso laut, bunt und lebendig ist, wie es sein sollte."