Smarties ist die erste globale Süßwarenmarke, die auf recycelbare Papierverpackung umstellt, soll aber nicht die letzte sein: "Bis 2025 sind alle Verpackungen von Nestlé recyclingfähig oder wiederverwertbar", verspricht der Konzern, der sich außerdem verpflichtet hat, bis Mitte des Jahrzehnts ein Drittel weniger Neuplastik zu verwenden.

Neben der Entwicklung von umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien fokussiert sich Nestlé auf die "Weiterentwicklung von gut funktionierenden Sammel-, Sortier- und Recyclingsystemen." Dabei sollen laut dem Unternehmen zwei Milliarden Schweizer Franken in eine "Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe" fließen.

Momentan forcieren viele Lebensmittelmarken das Thema nachhaltiges Packaging. Vor einem Jahr testete zum Beispiel Ritter Sport einen Papier-Prototyp.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.