In Osteuropa operiert Getnow unter dem Namen "getnow x" allerdings weiter. Dort liefert das Unternehmen nicht aus Metro-Standorten, sondern von sogenannten Darkstores aus. Dieses Modell verwenden in Deutschland unter anderem Speed-Lieferanten wie Gorillas oder Getir. Eventuell wird sich ja irgendwann auch Getnow in dieser Sparte auch hierzulande versuchen.