Weniger offene Stellen

Und während die Mehrzahl der Menschen im Lande Angst um ihren Arbeitsplatz hat, nimmt die Zahl der offenen Stellen in nahezu allen Wirtschaftsbereichen ab. Das größte Minus von Februar auf März wiesen hier erwartungsgemäß Reisebranche, Gastronomie und Handel mit 48,9 Prozent, 25,9 Prozent sowie 11,1 Prozent auf. Im Tech-Bereich gab es 7,4 Prozent weniger offene Stellen und selbst die Gesundheitsbranche verzeichnete mit 1,8 Prozent ein Minus. Mehr offene Stellen waren lediglich in Supermärkten verfügbar: Hier konnten im März 3,6 Prozent mehr offene Stellen verzeichnet werden als im Februar.