Und eine Mutter schrieb: "Ich bin eine Mutter. Bin ich nicht gut genug? Zu alt? Sind meine Wertvorstellungen und Gedanken zu dumm und doof? Ist jeder besser als ich, weil ich Kinder geboren habe? Oder sind einfach alle alten Frauen es nicht wert und peinlich."

Aktuellen Studien zur Entwicklung des weltweiten Luxusmarktes zufolge werden Millenials und die Gen Z bis zum Jahr 2025 45 Prozent der weltweiten Luxusumsätze bestreiten. 55 Prozent der Luxusprodukte allerdings - und damit mehr als die Hälfte - werden von älteren Kundenschichten gekauft. Ob es sich für die LVMH-Tochter auszahlt, der Mehrheit ihrer Käuferinnen vor den Kopf zu stoßen, wird sich zeigen. Eines hat die Kampagne aber auf jeden Fall erreicht: Über Tiffany wird wieder gesprochen.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.