Nach Angaben einer Sprecherin der Behörde vom Mittwoch lag zunächst kein Ergebnis vor. Für Produkte mit Cannabidiol (CBD) ist nach Angaben des Bundesamts für Verbraucherschutz eine Zulassung nötig.

Der Handel mit Artikeln mit einem höheren Gehalt an berauschendem THC ist in Deutschland verboten.