Stärkung von Video im Fokus von Springer 

Eine weitere Stärkung des Streaming-Bereichs hatte der Springer-Konzern Ende September des letzten Jahres angekündigt. Danach sollten in den nächsten drei Jahren mehr als 100 Millionen Euro in Wachstumsprojekte bei Bild und Welt für die Bereich Live-Berichterstattung, Paid Content und Sport fließen – bei gleichzeitigen Einsparungen im Bereich News Media National in halber Höhe. Im Zentrum der Bemühungen stünde, so Springer, vor allem die Live-Video-Strategie von Bild.