Dann kommt die Wendung - Böhmermann selbst tritt auf und singt getragen: "Meine Oma liegt seit vorgestern im Koma, im Koma, im Koma. Mit 'nem Plastikschlauch in ihrem Tracheostoma (Luftröhrenschnitt)", bevor dann alle singen: "Pandemie vorbei und meine Oma auch."

Im Netz sorgte der Song für Kontroversen. Während die einen meinten, der Song sei unglaublich geschmacklos, feierten andere Böhmermann als genial. Dass der Auftritt in der Satiresendung zu gemischten Reaktionen führe, habe er erwartet, sagte Chorleiter Kokott. Kommentare in den sozialen Netzwerken habe er deshalb noch nicht gelesen. Zu dem Inhalt des neuen "Oma-Lieds" könne er sich nicht äußern.

Vor einem Jahr hatte der vom WDR-Kinderchor vorgetragene "Umweltsau"-Song für Aufregung gesorgt. Es gab einen Shitstorm im Internet, gefolgt von einer Entschuldigung des WDR-Intendanten Tom Buhrow, Morddrohungen gegen WDR-Mitarbeiter und einer breiten Debatte.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.