In weiteren Führungspositionen sind: Ulrich Höcherl, Herausgeber und Chefredakteur von Blickpunkt:Film, Stephan Steininger, Chefredakteur von Digital Production und Games Markt, Norbert Schiegl, Chefredakteur von Musik Woche, Thomas Merz, Head of Sales von Blickpunkt:Film, Natalie Becker, Head of Sales von Meedia und Anke Ströbele als Head of Sales von Musik Woche.

Die neue Struktur soll auch frische Akzente bei der Vermarktung setzen - mit neuen Werbe- und Abo-Angeboten. Glatz erklärt dazu: "Wir haben das umfangreichste Portfolio in Deutschland, um ‚creative professionals‘ zu erreichen. Mit den neuen digitalen Angeboten werden wir diese Power erstmals sichtbar und vor allem einfach buchbar machen. Auch für unsere Leser wird es titelübergreifende Angebote geben, um noch besser informiert zu sein."

Zentrale Teams für die Bereiche Nachrichtenproduktion, Daten und Grafik arbeiten allen Medienmarken zu. Die einzelnen Redaktionen bleiben unabhängig, sollen aber enger verzahnt werden.

Busch Glatz hat zuletzt die Produktentwicklung und das Marketing am Standort Köln zentralisiert und mit Dennis Karle als Head of Product und Frederik Horst als Head of Marketing neu besetzt.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.