Bei der Verabschiedung seiner überaus unterhaltsamen Kandidatin war Jauch anscheinend noch so angetan, dass er die Zahlen durcheinander warf: "Sie gehen in unser 'Wer wird Millionär?'-Rekordbuch ein. Renate Muddemann, mit 83 Jahren die älteste Gewinnerin mit 64.000 Euro!".

Der Fehler fiel der Steinfurterin sofort auf und sie witzelte erneut: "Herr Jauch, ich wusste gar nicht, dass Sie so spendabel sind und noch 32.000 drauflegen." Der Moderator fasste sich mit beiden Händen an den Kopf und antwortet: "Das ist mir noch nie passiert. Ich muss auch dringend in ein Wellness-Hotel."

Den Zuschauern gefiel es, bei Twitter gab’s sofort tränende lachende Smilies für Jauch:

Auch die 83-Jährige erntete auf dem Social-Media-Kanal viel Beifall. Die Nutzer jubelten „Cool!“, „Der Knaller!“:

Und sogar Rufe nach einer eigenen Sendung für Renate Muddemann wurden laut:



Autor: Hannah Klaiber

Hannah Klaiber führt seit 2011 die Schmier & Fink UG in München und Berlin, die seit jeher auf das "Star Wars"-Motto setzt: "Do… or do not. There is no try." Bevor sie sich mit ihrer Redaktionsagentur den größten beruflichen Traum erfüllt hat, tobte sie sich unter anderem als Head of Entertainment Department beim Condé Nast-Verlag aus. Dafür, dass es auch in ihrer Freizeit nie langweilig wird, sorgen ihre zwei Hunde Lumi und Averell genauso wie ihre Arbeit als ehrenamtliche Sanitäterin.