Neue Möglichkeiten für Werbekunden

Für die Vermarktung ist die zweite Ausgabe ebenfalls von Bedeutung: Potenzielle Werbekunden haben damit neue Möglichkeiten, ihre Produkte im Umfeld der Dating-Show zu präsentieren – von Fashion über Beauty-, Sport- und Lifestyle-Produkten bis hin zu Food.

Ein Argument dafür ist die Reichweitenentwicklung auf den verschiedenen Kanälen: Bei der letzten Staffel im Herbst 2020 waren 22,7 Prozent aller Zuschauer junge Frauen zwischen 14 und 29 Jahren. Auch junge Männer schalten gerne ein, bildeten zuletzt 9,4 Prozent des Gesamtpublikums. Der bisherige Höchstwert bei den Marktanteilen wurde 2019 in Staffel drei mit bis zu 30,4 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen erzielt.

Love Island

Im Digitalbereich hat der Sender in den vergangenen Jahren ein komplettes Universum um das Format herum aufgebaut. Die eigene App wurde zum zentralen Content-Hub ausgebaut. Sie wurde bislang nach Unternehmensangaben über 1,17 Millionen Mal installiert - ein ordentlicher Wert für eine App, die nur während des Ausstrahlungszeitraums der TV-Sendung aktiv bespielt wird.

Seit der vierten Staffel steigen auch die Videoviews von "Love Island":  Über alle Channels (Facebook, YouTube, Instagram, TikTok, TV Now, YouTube, RTLZwei.de) hinweg gab es insgesamt 128 Millionen Videoviews, doppelt so viele wie im Vorjahr. 

Ein Podcast darf natürlich im Sortiment nicht fehlen: In "Love Island – Der Morgen danach" widmen sich die beiden Hosts Simon Beeck und Jimi Blue Ochsenknecht den aktuellen Geschehnissen in der Villa. Die Folgen zur vierten Staffel verzeichneten über 700.000 Abrufe. Produziert wird der Podcast in Kooperation mit Audionow und ITV Studios Germany. 



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde