Umkämpfter Wachstumsmarkt

Podcasts erweisen sich zunehmend als Wachstumsmarkt. Laut einer Prognose des amerikanischen Interactive Advertising Bureau und PwC lag der Umsatz mit Podcasts im vergangenen Jahr allein auf dem US-Markt bereits bei knapp 680 Millionen Dollar und könnte bis 2021 auf über eine Milliarde Dollar steigen.

Anfang vergangenen Jahres hatte der schwedische Audiostreaming-Gigant Spotify die Podcast-Produktionsfirma Gimlet Media sowie die App für die Aufnahme und den Vertrieb von Podcasts Anchor FM für geschätzte 340 Millionen Dollar übernommen und zuletzt die in Brooklyn ansässige Musikplattform Soundbetter.

Laut US-Branchenberichten gibt es auch mehrere Übernahme-Interessenten für das 2016 gegründete Podcast-Network The Ringer, darunter offenbar Spotify und Warner Media. Bislang scheiterten die Gespräche aber wohl an den überhöhten Preisvorstellungen von Gründer Bill Simmons, der für The Ringer einen Verkaufspreis von 200 Millionen Dollar angesetzt hat.



Franz Scheele
Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.