Florian Illies sagte: "Dass mir Nicola Bartels als Verlegerin an der Spitze von Rowohlt im Sommer nachfolgen wird, freut mich ganz besonders für diesen bedeutenden Verlag." Illies (48, "Generation Golf", "1913") hatte vor einer Woche verkündet, den traditionsreichen Hamburger Verlag zu verlassen. Er hatte die verlegerische Geschäftsführung erst Anfang 2019 übernommen. Zuvor musste die Verlegerin Barbara Laugwitz, die seit 2014 im Amt war, gehen - was zu Protest unter einigen Schriftstellern des Hauses geführt hatte.

"Ich weiß, es war eine nur kurze Zeit an der Spitze dieses großartigen Hauses. Aber nach reiflicher Überlegung habe ich mich dafür entschieden, einen anderen Weg zu gehen und mich dem Schreiben zu widmen", sagte Illies. Im Rowohlt Verlag erscheinen die Bücher von Autoren wie Daniel Kehlmann, Martin Walser, Eckart von Hirschhausen und Jojo Moyes. Anfang 2019 war der Verlag von Reinbek nach Hamburg gezogen.

dpa



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.