Experimente und Eigenproduktionen

Doch all die verbesserte Technik überzeugt die Kunden auch nur, wenn sie rund um attraktive Inhalte gebaut wird. Dafür soll die bereits im Juli angekündigte Programmoffensive sorgen: Dank ihr gibt es weiter Bundesliga, die Formel 1 exklusiv ab 2021 sowie vier neue Sky-Kanäle (Crime, Comedy, Natur und Dokus). Die Verlängerung der Verträge mit den Filmstudios Sony Pictures, MGM, Constantin Film und Tobis sowie dem Discovery Channel sollen auch im Bereich Fiction für Entertainment sorgen.

Noch stärker wird außerdem in die Eigenproduktionen, die Originals, investiert. Für die kommenden drei Jahre kündigt Elke Walthelm die Verdopplung der bisherigen Zahl an – acht pro Quartal sollen es werden. Dabei will man auch weiter experimentieren und sich an innovative Stoffe wagen. Oder, wie Walthelm es nennt: "Dinge machen, die sich andere nicht trauen." Ein Beispiel dafür ist die neue Serie Hausen: Die Reihe über einen unheimlichen Plattenbau ist ein Mix aus Horror, Mystery, düsterem Märchen und Drama.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde