Die Aktion hatte Erfolg: Kellogg’s Website brach unter dem Ansturm an Fake-Bewerbungen vorübergehend zusammen. Reddit zufolge bemüht sich das Unternehmen redlich, die Spam-Bewerbungen abzuwehren, doch die Nutzer wollen nicht lockerlassen. Da automatisierte Bewerbungsschreiben mittlerweile gefiltert werden, lautet der Aufruf nun: “Wir können sie immer noch durch gemeinsames, manuelles Handeln stürmen.”  

Ob sich Kellogg dem Druck des wachsenden Medien-Interesses beugen wird, muss sich zeigen. Der Präsident der Gewerkschaft BCTGM, die den Streik organisiert hatte, Dan Osborn, zeigte sich jedoch begeistert von der Solidarität, die den Mitarbeiter:innen gezeigt wird. “Die Menschen nehmen sich die Zeit, um uns auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen, und das zeigt, dass die Menschen hinter uns und unserer Sache stehen”, sagte er CBS.  



Autor: Jennifer Caprarella

Jennifer Caprarella begann ihre Karriere einer Entertainment-Nachrichtenagentur, wo sie direkt nach dem Praktikum die Leitung eines der TV-Ressorts übernahm, und entdeckte als freiberufliche Redakteurin schließlich ihre Affinität für Digital-, Social-Media- und Tech-Themen. Wenn sie nicht von ihrer Heimatstadt München aus in die Tasten haut, treibt sie sich in Londons Theaterhäusern rum oder geht mit Hündin Luna auf Fährtensuche.