Nur zwei Tage nach der eigentlich letzten Folge "Abschied" ist nun also als Zugabe das Hoeneß-Interview erschienen. Und Ost steht nach fast drei Jahren Arbeit an dem Audio-Now-Projekt auf seinem Podcast-"Mount Everest". Im Interview, das ungeschnitten und in voller Länge zu hören ist, liefert Hoeneß wie erhofft viele persönliche Einblicke – und schlagzeilenträchtige Sprüche. So donnert er vom Tegernsee herab, dass das "Scheiß-Geld" der Scheichs von Paris Saint-Germain und Manchester City eben doch nicht reicht für ganz große Titel. Prädikat unbedingt hörenswert – auch für Nicht-Sport-Fans.



Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.