Mit der Webseite Apple Podcast for Creators spricht Apple auch die Podcaster an. Sie sollen sich für eine Gebühr von 20 Euro anmelden können. Welche Dienste Apple dort anbieten will, hat das Unternehmen noch nicht kommuniziert.

W&V Podcast Newsletter:

Sie interessieren sich für das Trendthema Podcast oder spielen sogar mit dem Gedanken, für Ihr Unternehmen einen zu erstellen? Dann haben wir was für Sie: Ab sofort erscheint dienstags und donnerstags unser Podcast-Newsletter mit allem Wissenswerten und Unterhaltsamen rund um das Thema. Hier können Sie sich dazu anmelden.

Der W&V Podcast Day findet am 6. Mai statt.

Der W&V Podcast Day findet am 6. Mai statt.

W&V Podcast Day:

Am 6. Mai haben wir auch noch etwas für Sie: Beim ersten digital stattfindenden W&V Podcast Day geben wir Ihnen alle Infos, wie ein guter Corporate Podcast funktioniert. Lernen Sie von den Besten und Expert:innen, wie Sie den richtigen Content erstellen, Sichtbarkeit generieren und ihre Reichweite steigern. Zur Anmeldung geht es hier.

Das thematisch passende Magazin mit Schwerpunkt Sound können Sie hier bestellen.

Fakt ist jedoch: Mit dem Modell sollen Podcaster einen weiteren Weg haben, ihre Podcasts monetarisieren zu können. Mit dem Premium-Abomodell sind beispielsweise zusätzliche Inhalte oder Vorablaunches neuer Folgen möglich. Podcaster können selbst entscheiden, welche Vorzüge sie ihren Hörer:innen liefern. So sind neben zusätzlichen Inhalten beispielsweise auch werbefreie Inhalte möglich.

Verschiedene Kanäle sollen den Anwender:innen die Möglichkeit bieten, nur für die Inhalte zu bezahlen, für die sie ich auch interessieren. Damit setzt Apple stark auf das Thema kuratierte Angebote. In Deutschland entwickelt zebra audio.net das Kanal Angebot in Abstimmung mit Apple und zusammen mit den Podcaster:innen.

Deutlich bessere Navigation durch die App

Die neue App soll zudem deutlich angenehmer und komfortabler werden, wenn es um das Thema Handling geht. Mit besseren Bildern, einem schnellen Erreichen der Top Charts und Empfehlungen, die sich auf das Gehörte berufen, will Apple seinen Podcast-User:innen mehr Komfort bei der Usability geben.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.