Journalismus wie er sein sollten

Doch der "Süddeutschen Zeitung" gelingt in Kombination mit Spotify ein echter Coup: Die Folgen sind klar strukturiert und behandeln immer einen Aspekt der Geschichte. Das macht es auch Nicht-Wirtschaftsexpert:innen leicht, den Verstrickungen zu folgen. Und zudem legt die "SZ" immer wieder offen, wie sie arbeitet und mit wem sie gesprochen hat. So findet es beispielsweise Erwähnung, dass die Zeitung bei wichtigen Akteur:innen um ein Statement gebeten hat, diese Anfrage aber nicht beantwortet wurde. Das alles zahlt auf die Marke "Süddeutsche Zeitung" ein und positioniert sie als Zeitung, der an glaubwürdigem Qualitätsjournalismus wirklich gelegen ist.

W&V Podcast Newsletter:

Sie interessieren sich für das Trendthema Podcast oder spielen sogar mit dem Gedanken, für Ihr Unternehmen einen zu erstellen? Dann haben wir was für Sie: Ab sofort erscheint dienstags und donnerstags unser Podcast-Newsletter mit allem Wissenswerten und Unterhaltsamen rund um das Thema. Hier können Sie sich dazu anmelden.

Der W&V Podcast Day Vol.2 findet in diesem Jahr am 11. November statt.

Der W&V Podcast Day Vol.2 findet in diesem Jahr am 11. November statt

W&V Podcast Day Vol. 2:

Am 11. November findet die zweite Auflage des erfolgreichen W&V Podcast Days statt. Hier geben wir Ihnen alle Infos, wie ein guter Corporate Podcast funktioniert. Lernen Sie von den Besten und Expert:innen, wie Sie den richtigen Content erstellen, Sichtbarkeit generieren und Ihre Reichweite steigern. Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Dieses saubere journalistische Arbeiten mag für Hörer:innen, die nicht vom Fach sind, nicht relevant erschienen. Es zeigt aber, dass der "SZ" nicht nur an einer schnellen und reißerischen Geschichte gelegen ist. Vielmehr trägt das Medium alle bisherigen Ergebnisse ordentlich zusammen und präsentiert sie - oft auch unvollständig. Das macht die Wirecard-Geschichte nicht weniger spannend. Aber den Hörgenuss und vor allem das Verständnis der Zusammenhänge größer und besser.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.