Audio-Nostalgie:
80s80s-Radio holt Peter Illmann an Bord

Der nationale Sender, der 80er-Jahre-Musik zelebriert, hat den einstigen Moderator der Clipshow "Formel 1" verpflichtet. In der Sendung "P.I.M. – Peter Illmann Morgen" wird aber auch nach vorn geblickt.

Text: Manuela Pauker

Ab sofort beginnt der Morgen bei 80s80s Radio mit Peter llmann.
Ab sofort beginnt der Morgen bei 80s80s Radio mit Peter llmann.

Der Sender trägt sein Programm schon im Namen: 80s80s Radio feiert die Musik dieses Jahrzehnts. Jetzt haben die Macher der nationalen Audiomarke einen prominenten Moderator aus der Hochphase der Ära verpflichtet: Peter Illmann, vielen wohl aus den Anfängen der Clip-Show Formel 1 bekannt, die in den dritten Programmen der ARD ausgestrahlt wurde, hat ab sofort eine eigene Sendung bei 80s80s Radio.

In dem Format  "P.I.M. – Peter Illmann Morgen" gibt es nicht nur musikalische Rückblicke und Hintergrundgeschichten, sondern auch einen Blick in die Gegenwart und Zukunft: In der Rubrik "Future80s" stellt er regelmäßig Neuveröffentlichungen von Bands wie Erasure oder Duran Duran vor – aber auch neue Künstler, die im Soundgewand der 80er Jahre produzieren, wie The Weeknd oder Roosevelt.

Klassischer Sound, moderne Inszenierung

Peter llmann

Peter llmann lässt die 80er aufleben.

"80s Sound und Lifestyle ist in der aktuellen Popkultur präsent wie nie, was zeigt, wie prägend die Musik für die heutige Zeit ist und bleibt", sagt Peter Illmann. "80s80s Radio schafft als Marke durch eine moderne Inszenierung und hörbare Leidenschaft für die Musik einen tollen Rahmen. Ich freue mich, dass ich hier mit meinem besonderen Faible für diese Zeit und musikalischem Hintergrundwissen deutschlandweit 80s-Fans begeistern kann."

Audio Content Director National Sebastian Voigt hält Illmann für die perfekte Besetzung der Schiene: "Wir freuen uns, mit ihm zusammen auf allen Audio-Verbreitungswegen von Podcasts und Streams bis hin zu Live Radio neuen, spannenden Content für 80s-Fans zu produzieren."

80s80s Radio startete 2015 rein digital. Nach und nach gewann das Angebot per Web, App, Alexa Skill und regionaler DAB+ Verbreitung in Hamburg kontinuierlich an Reichweite. Seit 2020 ist 80s80s Radio national über DAB+ empfangbar, seit Mai 2021 außerdem regional in Mecklenburg-Vorpommern via UKW. Neben den Liveradioangeboten per DAB+ und UKW kann das Publikum mittlerweile aus 14 digitalen Spezialkanälen auswählen. Und einen Podcast gibt es natürlich auch: den Band-Bio-Podcast „The Story/Depeche Mode".



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde


Alle Specials