Das Portfolio wächst:
GQ bietet mehr "Nice am Stil" an

Der Condé Nast-Titel startet die zweite Staffel seines Podcasts "Nice am Stil". Und mehr als das: Begleitend dazu können GQ-Abonnenten auch die "GQ Must Haves Podcast Box" mit sechs Produkten ordern.

Text: Manuela Pauker

Nice am Stil geht am 3. Juni in die zweite Runde.
Nice am Stil geht am 3. Juni in die zweite Runde.

Das Männer-Lifestyle-Magazin baut sein Podcast-Angebot weiter aus: Der Condé Nast-Titel schickt am 3. Juni die zweite Staffel von "Nice am Stil – der GQ-Podcast" on air. Insgesamt wird es 18 neue Folgen aus den drei Kategorien Cars, Fitness und Lifestyle geben. Produziert wird wieder zusammen mit den Podcast-Spezialisten von Studio Bummens.

Erik Jäger

Neu im Team der Hosts: "Hauptstadttrainer" Erik Jäger.

Die Hosts sind wie in der ersten Staffel Motor-Experte Matthias Malmedie und Lifestyle-Spezialistin Janin Ullmann. Neu in der Host-Runde ist "Hauptstadttrainer" Erik Jäger, der über Themen im Bereich Fitness sprechen wird: Ausdauer, Workout, Brain Hacks, Healthy Food oder auch Mental Health. Die Drei begrüßen diesmal Gäste wie Jan Hofer, Felix Lobrecht, Nicolas Puschmann, Felix Jaehn, Sven Hannawald und Panagiota Petridou.

Passend zum Podcast hat sich Condé Nast auch noch ein neues Produkt mit dem Ziel der Erweiterung von Vermarktungsportfolio und Zielgruppe ausgedacht: Die "GQ Must Haves Podcast Box", im Stil der bekannten Produkt-Boxen, enthält sechs Artikel, die zu den Themen aus "Nice am Stil" passen. Die limitierte Box ist über den Abschluss eines Jahresabos der Print-Ausgabe von GQ inklusive einer Zuzahlung von 30 Euro erhältlich.

Die neuen Podcast-Folgen sind ab 3. Juni bei allen gängigen Plattformen (Spotify, Apple Podcasts etc.) abrufbar. Die Kategorie Cars läuft im Zwei-Wochen-Rhythmus immer donnerstags ab 3. Juni, Fitness ab 23.Juni mittwochs. Lifestyle schließt die Staffel ab 27. Juli immer dienstags ab - ebenfalls alle zwei Wochen.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde


Alle Specials