Esport:
got2b baut sein Engagement im Esport aus

Die Stylingmarke wird - mit einer Kampagne von Sportfive - offizieller Partner der EU Masters. Nach einer ersten Aktion im vergangenen Jahr habe man festgestellt, dass die Zielgruppe gaming-affin sei.

Text: Julia Gundelach

Für got2b entwickelte Sportfive erneut eine Kampagne
Für got2b entwickelte Sportfive erneut eine Kampagne

Auch Gamer achten auf ihr Äußeres - und sind eine lukrative Zielgruppe auch für Beauty-Marken. So hatte Sportfive bereits im vergangenen Jahr eine Gaming-Kampagne für die Henkel Haarstylingmarke got2b entwickelt - und dabei festgestellt, dass in der Zielgruppe eine hohe Affinität für das Thema Gaming besteht. Daran will die Marke - erneut gemeinsam mit Sportfive - nun anknüpfen und steigt erstmalig in den professionellen Esports ein, als offizieller Partner der EU Masters, dem größten League-of-Legends-Wettbewerb des europäischen Kontinents neben der LEC. Ziel: die Ansprache und Interaktion mit der Gaming Community, eine relevante Zielgruppe, heißt es bei got2b. 

Im Zuge der Kampagne arbeitet die Marke mit fünf Gaming-Influencern zusammen und kreiert digitale Live-Momente auf der Streaming-Plattform Twitch, die die Community der Influencer zur Interaktion anregen soll. Es gibt Livestreams, Hairstyling- und Rätsel-Elemente mit Produktplatzierungen und eine Landing Page, auf der sich alles um ein Gewinnspiel dreht.

got2b stehe im Henkel Beauty Care-Portfolio als "Rebell für mutige, laute Kommunikation und innovative Produkte", sagt Rik Strubel, CMO Henkel Beauty Care. "Um unser Engagement im Bereich eSports zu erweitern, gehen wir nun einen Schritt weiter: Als Partner der European Masters und zusammen mit Streamern & Gamern schaffen wir es, die Community mit interaktivem und unterhaltsamem Content zu begeistern. Dabei zeigen wir ihnen, dass sich jeder so stylen und ausdrücken soll, wie er oder sie es möchte und bekennen uns klar zu Diversität & Self Expression."
 
 



Autor: Julia Gundelach

ist freie Autorin mit Schwerpunkt Specials. Daher schreibt sie Woche für Woche über neue spannende Marketing- und Medien-Themen. Dem Verlag W&V ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002, später als Redakteurin der W&V.


Alle Specials