Marken-Case:
Sartorius repositioniert sich mit dem Markenversprechen "Simplifying Progress"

Im Zeichen des Claims "Simplifying Progress" setzt Sartorius das eigene Markenleitbild an allen Touchpoints um. Dafür gab es beim German Brand Award eine "Best of Best"-Auszeichnung. Im Interview erzählt das Sartorius Corporate Branding & Design Team um David Fehlberg von den Herausforderungen beim Markenrelaunch.

Text: Julia Gundelach

Keine unnötigen Linien und nur drei Farben sollen den "Simplifying Progress" transportieren.
Keine unnötigen Linien und nur drei Farben sollen den "Simplifying Progress" transportieren.

Die 2020 gelaunchte Marke Sartorius steht ganz im Zeichen ihres Claims "Simplifying Progress". Alle Touchpoints übersetzen den fokussierten, kreativen und ambitionierten Markenanspruch. Das Potenzial des Designs liegt in seiner Einfachheit: Das Logo verzichtet auf unnötige Linien und verwendet weder Icon noch Bild. Die Farbpalette besteht aus nur drei Farben. Der Jury des German Brand Award gefällt das: In der Kategorie "Brand Strategy of the Year" gab es die höchste Auszeichnung "Best of Best". Wir haben mit den Machern gesprochen.

Die Marke Sartorius steht ganz im Zeichen ihres Claims "Simplifying Progress". Was genau ist damit gemeint?

Seit 150 Jahren steht die Marke Sartorius für innovative Produkte und Lösungen, die die Arbeit von Wissenschaftlern und Ingenieuren weltweit unterstützen. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat Sartorius seine Markenidentität überarbeitet und 2020 einen Relaunch seiner Marke durchgeführt. Dieser Relaunch umfasste mehr als nur ein überarbeitetes visuelles Erscheinungsbild. Wir haben die Essenz unseres eigenen Anspruchs in einem neuen Claim und Markenversprechen festgehalten: "Simplifying Progress". Mit unseren Tools und Technologien wollen wir die Arbeit unserer Kunden vereinfachen und ihnen schneller zu medizinischen Fortschritten verhelfen.

Sartorius ist in erster Linie eine B2B-Marke. Welche Rolle spielen da soziale Medien in der Markenarbeit?

Für die Rekrutierung von Mitarbeitern weltweit in teils sehr spezifischen Funktionen ist Social Media inzwischen eine unverzichtbare Säule unserer Arbeit geworden. Aber auch für klassische Marketing-Kampagnen – insbesondere verstärkt und intensiviert durch die globale Pandemie – nutzen wir die Möglichkeiten der sehr genauen Targeting-Möglichkeiten zur Awareness- und auch Lead-Generierung.

Markenarbeit findet in hohem Maße auch nach innen statt. Wie motiviert Sartorius seine Mitarbeiter, die Marke mit Leben zu füllen?

Der Brand Relaunch von Sartorius 2020 war die Konsequenz einer kontinuierlichen Professionalisierung und Re-Positionierung der Marke. Die Arbeit mit einem Markenmodell war dabei für viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein Novum, an das sie schrittweise herangeführt werden mussten. Sartorius hat sich dieser vielfältigen und facettenreichen Herausforderungen angenommen und ein Hilfsmittel entwickelt, um das Verständnis für die Marke Sartorius sowohl intern als auch bei externen Dienstleistern aufzubauen, zu vereinheitlichen und auf dem neuesten Stand zu halten:

- Brand Platform: Auf unserer nicht-öffentlichen Brand Platform finden alle Mitarbeiter weltweit alle Downloads, Regeln, Tools und Tips, die sie für ihre tägliche Arbeit benötigen. Externe Partner und Agenturen können ebenfalls auf die Brand Platform zugreifen.

- Brand Space: Jeder Sartorius Mitarbeiter weltweit soll dieses 4-stündige Marken-Training in einem eigens ausgearbeitetem Bereich mindestens einmal durchlaufen und die Bedeutung des Handelns jedes einzelnen für Sartorius verstehen lernen.

- Onboarding-Trainings: Jeder neue Mitarbeiter – oder jeder neue Kollege im Fall von Akquisitionen – erhält am ersten Arbeitstag eine kleine Einführung zur Marke Sartorius.

- Branding Inbox: Für alle Mitarbeiter und Dienstleister gibt es eine zentrale Email-Adresse, an die sie sich mit Fragen zur Marke und dem Corporate Design wenden können. Hier bekommen sie umgehend professionelles Feedback und Unterstützung.

- Regelmäßige Trainings & Newsletter: Für Kollegen und Dienstleister bieten wir regelmäßige Schulungen für Detail-Themen und Updates an. Intern wird zu Updates regelmäßig ein Newsletter verschickt.


Kontakt

David Fehlberg
Global Head of Branding & Design
E-Mail: david.fehlberg@sartorius.com



Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.


Alle Specials