Kampagne:
Bergzeit feilt an der Customer Journey

Der Bergsportausrüster Bergzeit startet mit einer Kampagne in die neue Saison und bleibt seiner Content-Strategie treu. Die Customer Journey steht dabei im Fokus der Bemühungen.

Text: Lena Herrmann

EIn Bild, bei dem Wanderern das Herz aufgeht: Bergzeit macht Lust auf die kommende Saison.
EIn Bild, bei dem Wanderern das Herz aufgeht: Bergzeit macht Lust auf die kommende Saison.

Auch wenn aktuell noch viel Schnee in den Alpen liegt und derzeit sogar neuer obendrauf schneit - der oberbayerische Bergsportausrüster Bergzeit lässt sich von derartigen April-Wetter-Kapriolen nicht aus dem Konzept bringen. Ab sofort ist die neue Kampagne on air, mit der das Unternehmen die neue Wandersaison einläutet. Corona-bedingt tummeln sich seit mehr als eine Jahr noch mehr Menschen in den deutschen Hoch- und Mittelgebirgen als bisher. Von diesem Run auf die Berge und damit verbunden auf das richtige Equipment, will auch Bergzeit etwas ab haben.

Die Customer Journey erstreckt sich über Shop, Magazin und Erlebnis

Im Mittelpunkt der Bemühungen steht der Ausbau der Customer Journey. Konkret bedeutet das bei Bergzeit: Die Kund:innen sollen sich im Rahmen der Kampagne die Frage stellen, welcher Wandertyp sie eigentlich sind. Bis zum 2. Mai gibt es eine Online-Umfrage, mit deren Hilfe sich die Berg-Fans einschätzen können. Am Ende werden sie einem Typ zugeordnet und können sich themenspezifische Informationen einholen. Bergzeit orientiert sich dabei konkret an den Fragen seiner Kund:innen und initiierte im Vorfeld der Kampagne eine Umfrage zum Thema Wandern. Basierend auf den Ergebnissen von knapp 3.000 Teilnehmer:innen, launcht der Online-Händler nun eine Kampagne, die vom Bergzeit-Dreiklang "Shop, Magazin & Erlebnis" lebt.

Im vergangenen Jahr hat Bergzeit im Rahmen der Pandemie noch ans Daheimbleiben appelliert. Jetzt folgt der Richtungswechsel. Gerade erst hat das Unternehmen nach dem Weggang von Marketingchefin Sara Hallbauer einen neuen Markenschef verkündet. Auf der Mittelstandskonferenz W&V MAKE im März 2021 erläuterte Bergzeit seine Strategie beim Performance Marketing und Social Commerce.

Am 29. April findet die nächste digitale Mittelstandskonferenz W&V MAKE statt - dann unter dem Thema "Erfolgreich durch langfristige Kundenbeziehungen". Mit dabei sind dann so hochkarätige Unternehmen wie Peek & Cloppenburg Düsseldorf, Scout und Rebelle. Hier finden Sie alle Infos zum Programm und zu den Tickets.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.


Alle Specials