Wünsche Media:
SevenOne-Abteilung wechselt auf Industrieseite

Das Team der SevenOne Entertainment Group, das sich um Handelskooperationen und Vermarktungsstrategien kümmert, wechselt zur Wünsche Group: Es bildet die Inhouse-Agentur beim Spezialisten für LEH-Eigenmarken.

Text: Markus Weber

Das fünfköpfige Team der Inhouse-Agentur Wünsche Media.
Das fünfköpfige Team der Inhouse-Agentur Wünsche Media.

Antje Bongers hat bei ProSiebenSat.1 bis dato das Team geführt, das sich um Handelskooperationen und Vermarktungsstrategien kümmerte. Gemeinsam mit ihr wechseln nun ihre drei Kollegen Fabian Mader, Josephin von Nell und Lion Beständig von SevenOne Entertainment zur Wünsche Group.

Die Wünsche Group ist seit Jahrzehnten als Partner des Einzelhandels fest etabliert, und zwar als Lieferant für Eigenmarken und Aktionsware. Die Gruppe vertreibt unter anderem Nahrungsmittel, Bekleidung, Elektronikartikel und Hartwaren. Das Hamburger Unternehmen ist an weltweit 25 Standorten vertreten und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter.

Jetzt bekommt es mit Wünsche Media eine eigene Inhouse-Agentur: Deren fünfköpfiges Team besteht aus dem oben genannten (bisherigen) SevenOne-Quartett, dazu kommt noch Jannes Weide. Der Spezialist für das Lizenzgeschäft kommt vom Wettbewerber Delta-Sport, für den er unter anderem in Vietnam und China tätig war.

"Rundum-Sorglos-Paket" für die Handelspartner

Die neue Inhouse-Agentur soll Retail-Partnern ein "Rundum-Sorglos-Paket" anbieten: von der Beratung über Ideen- und Konzeptentwicklung bis hin zur 360-Grad-Vermarktung. Und das im Food-Bereich wie im Non-Food-Bereich, im klassischen Handel genauso wie im E-Commerce. Die Geschäftsführung der Inhouse-Agentur bilden Antje Bongers und Wünsche-Chef Björn Peters gemeinsam.

"Der Ansatz von Wünsche Media ist ein echter Game-Changer im Handel", sagt Peters. "Mit der Gründung dieser Agentur und des damit verbundenen Konzepts können wir uns künftig viel breiter aufstellen, wir haben sozusagen alles unter einem Dach: Vertrieb, Konzeption, Projektmanagement und Marketing." Damit bilde man die komplette Vermarktungsstrategie plus Umsetzung ab. "In Zukunft treten wir nicht mehr an den einzelnen Einkäufer mit einem Monoprodukt heran, sondern wir entwickeln gemeinschaftlich mit dem Handel Marken-Ideen und ganze Roadmaps", beschreibt Bongers das Konzept.



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.


Alle Specials