Identische und visuell ähnliche Bilder ergeben denselben Hash, während Bilder, die sich voneinander unterscheiden, unterschiedliche Hashes erzeugen. Ein Beispiel: Ein Bild, das leicht beschnitten, in der Größe verändert oder von Farbe in Schwarz-Weiß umgewandelt wurde, wird identisch mit seinem Original behandelt und hat denselben Hash:

Abgleich: Das Bild auf der rechten Seite ist eine Schwarz-Weiß-Transformation des Bildes auf der linken Seite. Da es sich um verschiedene Versionen desselben Fotos sind, haben sie denselben Hash.

Abgleich: Das Bild auf der rechten Seite ist eine Schwarz-Weiß-Transformation des Bildes auf der linken Seite. Da es sich um verschiedene Versionen desselben Fotos sind, haben sie denselben Hash.

Wenn ein bestimmter Schwellenwert an kritischen Bildern überschritten wird, kann Apple den Inhalt einer Prüfung unterziehen. Das Konto des Nutzers wird daraufhin deaktiviert und ein Bericht an das NCMEC gesendet. Das Verfahren funktioniert nach Branchenangaben fast fehlerfrei für Fotos - greift aber noch nicht bei Videos.

Während die Funktion nur für Apple-Kunden mit US-Accounts aktiviert wird, ist die Datei mit den Hashes fester Teil des Betriebssystems und soll auf alle iPhones geladen werden, auf denen eine dieser Systemversion installiert wird. Vor einer internationalen Einführung Funktion müssen noch rechtliche Voraussetzungen geklärt werden.

Siri und Suchfunktion sollen auch helfen

Siri und die Suchfunktion werden außerdem künftig eingreifen, wenn Nutzer versuchen, nach eindeutigen Themen zu suchen. Zudem sollen sie Hilfestellungen geben, die Nutzer über das Thema sexueller Kindesmissbrauch aufklären und an entsprechende Stellen verweisen, die Unterstützung für Betroffene anbieten. Diese Funktionen sollen im Laufe dieses Jahres mit den Updates für iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und macOS Monterey eingeführt werden.



Autor: Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.