Der Erfolgsschlüssel liegt für Springer also darin, möglichst zeitnah weitere Waschanlagen zur Zusammenarbeit mit Clever Waschen zu überzeugen. Nicolas Meibohm, Head of Connected Car bei Axel Springer: "Mit der App digitalisieren wir den klassischerweise analogen Service der Autowäsche und gestalten ihn für Nutzer einfach, schnell und komfortabel – von der transparenten Suche bis zur Zahlung. Gleichzeitig bilden wir die Basis für eine künftige Integration im Fahrzeug. Auch für Betreiber von Waschanlagen ist Clever Waschen hochattraktiv: Diese können ihren Kunden eine benutzerfreundliche, mobile Lösung anbieten und spezifische Angebote parallel bei unserer reichweitenstarken Preisvergleichsapp Clever Tanken platzieren." Möglicherweise also alles nur eine Frage der Zeit, zumal Clever Tanken inzwischen weit über fünf Millionen Installationen allein auf Android-Endgeräten vorweisen kann.