Apple wehrt sich allerdings und erklärt, "alle bereits heruntergeladenen Filme" ließen sich für immer schauen. Man gebe aber nicht die Garantie, dass gekaufte Inhalte für immer in der iCloud-Mediathek verbleiben. Um ganz sicherzugehen, sollten Käufer also auf jeden Fall ein lokales Backup des erworbenen Contents anlegen.

Außerdem heute in TechTäglich:

Alexa horcht verstärkt Senioren ab

Cleanup: Die beste Foto-Software ist sogar gratis

Besser shoppen mit WhatsApp

Wolt bringt lokale Lebensmittelmärkte online



Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.