Wer sich einen Smart-Lautsprecher von Facebook in die Wohnung stellt, könnte gleich Mark Zuckerberg zu sich nach Hause einladen.

Wer sich einen Smart-Lautsprecher von Facebook in die Wohnung stellt, könnte gleich Mark Zuckerberg zu sich nach Hause einladen.

  • Die Negativ-Beispiele: Facebook ist laut Mozilla das "unheimlichste" der großen Tech-Unternehmen. Der Facebook Portal etwa ist mit einer KI-gesteuerten intelligenten Kamera und einem Mikrofon ausgestattet. Das Gerät übermittelt regelmäßig Daten an Facebook bzw. an Mutterkonzern Meta. Währenddessen liest Amazons Echo Dot Kindern Gute-Nacht-Geschichten vor – und bringt gleichzeitig für den Hersteller eine Menge über die Sprösslinge in Erfahrung. Der E-Book-Reader Onyx Boox besitzt nicht einmal Datenschutzrichtlinien, im Jahre 2021 wohlgemerkt.
  • Vorsicht, Fitness-Falle: Smarte Trainingsgeräte für zuhause lassen ihren Nutzern nur wenig Privatsphäre. Unternehmen wie Peloton, NordicTrack, Tonal und SoulCycle sammeln eine große Menge an persönlichen Informationen, verkaufen diese Daten oder geben sie weiter, um noch mehr Geld mit ihren Kunden zu verdienen. Das NordicTrack-Laufband ist besonders fragwürdig: Das Unternehmen kann die Daten seiner Nutzer verkaufen, sie anrufen oder ihnen eine SMS schicken – selbst wenn sie sich auf die Nicht-anrufen-Liste setzen.
Positiv-Beispiel Garmin will offenbar mit seinen Sportuhren Geld verdienen – und nicht mit den Daten seiner Kunden.

Positiv-Beispiel Garmin will offenbar mit seinen Sportuhren Geld verdienen – und nicht mit den Daten seiner Kunden.

  • Die Positiv-Beispiele: 22 Produkte tragen das Prädikat "Best of" für außergewöhnlich gute Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen. Apple ist demnach das vertrauenswürdigste der großen Technologie-Unternehmen, da es Nutzerdaten (zumindest nach den Erkenntnissen der Mozilla-Experten) nicht weitergibt oder verkauft. Hintergrund: Apple lebt bestens davon, seine teuren Geräte zu verkaufen – und muss nicht wie Facebook oder Google mit ihren Gratisdiensten vor allem die gesammelten Daten vermarkten. Auch die Fitness-Uhren von Garmin schützen die persönlichen Daten vorbildlich. Und der Sonos One SL Lautsprecher ist ganz gezielt ohne Mikrofon gebaut – Belauschen durch Alexa oder den Google Assistant damit unmöglich.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 17. November 2021:



Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.