Ein System in Coop-Supermärkten vergibt Zeitfenster an Kunden via Telefon oder App. Diese betragen je eine halbe Stunde und werden zwei bis drei Tage vorher bekanntgegeben. Die Cloud-basierte Lösung kann an individuellen Anforderungen angepasst werden, zum Beispiel wie viele Menschen sich im Geschäft aufhalten dürfen.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Autor: Katrin Ried

Ist Autorin der W&V. Neben Marketingthemen beschäftigt sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.