Aufgeladen wird der Tesla an der Ladestation, im Widget lässt sich der Ladestand dann jederzeit überprüfen.

Aufgeladen wird der Tesla an der Ladestation, im Widget lässt sich der Ladestand dann jederzeit überprüfen.

Volle Drohnung: Die besten Luftbild-Fotografen

Spektakuläre Ergebnisse lieferten die Teilnehmer des 1. Awards für Drohnen-Luftaufnahmen ("Aerial Photography Awards 2020") ab. Die volle Drohnung – und jetzt stehen die Sieger fest: Deutsche Fotografen gingen leider leer aus, Belgien räumte mit gleich 10 Awards die meisten Trophäen ab. Einreichungen waren für sechs Themen möglich: Man-Made, Natur, Menschen, Bildende Kunst, Redaktion und Immobilien. Der Hauptpreis ging an den belgischen Fotografen Sebastien Nagy, der immer wieder mit Drohnenaufnahmen bekannter Städte begeistert. Highlight von Nagys Einsendungen ist ein Drohnen-Foto eines Hotels in Griechenland, das wie eine M.C.Escher-Illustration wirkt. Das Portal New Atlas hat eine Galerie der besten Luftaufnahmen zusammengestellt.

Bürger-Frust bei digitalen Behörden-Angeboten

Heute findet die Smart Country Convention unter dem Thema "Digitalisierung der Verwaltung" virtuell statt. Bund, Länder, Landkreise, Städte und Gemeinden sowie nachgeordnete Behörden und kommunale Unternehmen sollen sich hier für die schnelle Digitalisierung Inspiration holen. 56 Prozent der Bundesbürger stehen der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen aktuell äußerst kritisch gegenüber. In einer neuen repräsentativen Studie des Branchenverbands Bitkom erklärten 56 Prozent der Befragten, das digitale Angebot der Behörden sei "nicht zufriedenstellend". Nur etwas mehr als jeder Dritte (35 Prozent) zeigte sich "zufrieden". Bitkom hatte dazu 1003 Personen ab 16 Jahren in Deutschland telefonisch befragt. In der Detailanalyse zeigte sich: Weniger als die Hälfte (44 Prozent) der Bevölkerung hat seit März digitale Dienstleistungen einer Behörde überhaupt genutzt. Immerhin 16 Prozent gaben an, digital die Corona-Soforthilfe beantragt zu haben. Hier gab es aber keine Alternative, da die Behörden die Beantragung nicht vor Ort im Amt anboten. Nur 11 Prozent gaben an, eine Personenstandsurkunde online bestellt zu haben, gerade mal 4 Prozent orderten digital eine Meldebescheinigung. Nur jeder Zwanzigste meldete online sein Auto an oder ab.

Die liebe Steuererklärung: Viele Bürger würden lieber wie anno dunnemals tippen, als sie online beim Finanzamt zu erledigen.

Die liebe Steuererklärung: Viele Bürger würden lieber wie anno dunnemals tippen, als sie online beim Finanzamt zu erledigen.

 

iPhone 12 mini: Zoff um erstes Video

Vier neue iPhone-12-Modelle bewerben sich in diesem Herbst um neue Käufer. Das iPhone 12 mini, eines der vier neuen iPhone-12-Modelle, kann erst ab 6. November bei Apple geordert werden. An diesem Tag laufen auch die Vorbestellungen für das neue iPhone 12 Pro Max an. Bisher können nur iPhone 12 und iPhone 12 Pro geordert werden. Klar, dass sich Apple und YouTuber jetzt ein Katz- und Maus-Spiel der ersten Hands-on-Videos liefern. Gewonnen hat der hierzulande eher unbekannte rumänische YouTuber George Buhnici, der aber nun mittlerweile 995.000 Abonnenten hat. Vorerst gewonnen. Denn in der Nacht war das am späten Abend hochgeladene Video wieder verschwunden. Mit einem Re-Upload ist der Clip aktuell aber doch wieder zu sehen. Apple dürfte das wenig gefallen, hat doch der Konzern kurz vor dem Start aufwändige Promotion-Videos zum iPhone 12 mini geplant. In diesem Sinne: Schnell anschauen, bevor das Katz- und Maus-Spiel weitergeht...

Damit wünsche ich einen katzengleichen Donnerstag. Bis morgen bei TechTäglich.



Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.